Home » Berichte 2013 » Elbe-Triathlon 2013

Elbe-Triathlon 2013

Für Marvin war der Wettkampf an der Dove Elbe nach langer Zeit mal wieder ein olympischer Triathlon. Eine spezielle Vorbereitung gab es hierfür nicht, lediglich drei Wochen vor Start absolvierte er Laufeinheiten mit höherer Intensität. „Mein Training ist auf die Mitteldistanz im August ausgerichtet.“ So sollte die olympische Distanz dann auch nur ein Trainingsschwerpunkt für Wilhelmshaven sein. Und bereits im Wasser zeigte sich, dass sich das Schwimmtraining im Winter gelohnt hat. Locker erreichte er nach 27:07 min. das Land, stieg aufs Rad, um auf den vier Runden weiter anzugreifen. Aufgrund des Nieselregens war Vorsicht in denDSCF1277 Kurven geboten. In der dritten Runde machte sich der Oberschenkel bemerkbar. Die Muskelschmerzen waren jedoch nicht zu stark und konnten nach 1:02:36 h auf dem Sattel „ausgelaufen“ werden. Auch mit seiner Laufleistung von 40:33 min. ist Marvin sehr zufrieden. Angespornt von dem tollen Publikum, welches fast ausschließlich aus Triathlonbegeisterten bestand, überquerte er nach 2:12:55 h als sechster seiner Altersklasse die Ziellinie (insgesamt Platz 25). „Mit diesem Ergebnis bin ich sehr zufrieden. Ich hatte mit einer Zeit von 2:30 h gerechnet. Mit etwas mehr Krafttraining für die Beine ist noch mehr auf dem Rad möglich und vielleicht starte ich nächstes Jahr wieder.“ Denn eines steht fest: „Es lohnt sich für jeden, der sonst längere Distanzen absolviert, am Elbe-Triathlon teilzunehmen!“

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*
*