COLOGNE 226 – TRIATHLON in KÖLN

Nicht der Weg ist das Ziel, Auch nicht das Ziel ist das Ziel. Nein das Ziel liegt direkt am Rhein, genauer gesagt in Köln-Deutz. Denn genau dort befindet sich der Zieleinlauf für den am 1.September 2013 stattfindenden Cologne 226 – Triathlon. Die 226 steht für die Gesamtkilometer des Wettkampfs, also eine Langdistanz. Nachdem ich bereits 2011 meine erste Langdistanz, den Ostseeman, erfolgreich gefinished habe, soll es dieses Jahr wieder auf die Langstrecke gehen. Und meinen Weg dorthin möchte ich hier auf der Seite allen Interessierten kurz vorstellen. Da ich jede Trainingswoche kurz zusammen fasse, dient dies auch für mich als kleine Motivationshilfe.

Viel Spaß beim Lesen und Kommentieren.

08.04.2013 bis 21.04.2013

Formtest auf der Balearen Insel Mallorca. Unter diesem Motto standen die beiden Trainingswochen.

Die Truppe

Einen ausführlichen „Reisebericht“ gibt es HIER.
Und natürlich dürfen ein paar IMPRESSIONEN nicht fehlen.

 

 

 

25.03.2013 bis 07.04.2013

Diese beiden Trainingswochen habe ich genutzt um mich so allmählich auf das anstehende Rad-Trainingslager einzustimmen. Es ging in erster Linie also erst einmal darum irgendwie ein paar Radkilometer zu sammeln.

Die ersten Sonnenstrahlen ließen auch nicht lange auf sich warten und die erste Ausfahrt mit dem Drahtesel stand an. Knapp 42km in einer Zeit von 1:45h, macht dann einen gemütlichen GA1 Schnitt von 24km/h.  Leider war’s dass dann auch schon mit der Sonne.

Die restlichen Radausfahrten musste ich wetterbedingt in den Fitness-Tempel verlegen. Aber besser dort ein paar Kilometer strampeln als komplett unvorbereitet in den Sattel zu steigen. Das Gewissen war beruhigt und Mallorca konnte nun kommen.

Auch mein Lauftraining macht so langsam Fortschritte. Mindestens zwei Laufeinheiten pro Woche sind nun Pflicht und einen ersten Testlauf gab es mit dem
“Halbmarathon durchs alte Land“ auch schon.

 

11.03.2013 bis 24.03.2013

In diesen beiden Wochen befinde ich mich immer noch in der Vorbereitungsphase meines Trainingsplans. Und das bedeutet ein Großteil an langsamen Einheiten sowohl beim schwimmen wie auch beim laufen und erst einmal wieder einen guten Trainingsrhythmus finden. Es geht also darum sich auf die langen Einheiten, die später mit Sicherheit kommen werden, vorzubereiten und den Körper drauf einzustellen. So hat sich auch mein Training vorerst nicht verändert. Ich absolviere also pro Woche 2 Lauf (insgesamt ca. 30km) und 2 Schwimmeinheiten(insgesamt ca. 4km). Zusätzlich kommt dann noch 1h Gymnastik bzw. Stabi-Training dazu.

 

04.03.2013 bis 10.03.2013

Schwimmen

In dieser Trainingswoche bin ich insgesamt 2 mal gelaufen und 2 mal geschwommen. So kam ich dann insgesamt auf circa 25 Laufkilometer und 3,5 Schwimmkilometer. Das ist zugegebenermaßen nicht sonderlich viel aber ich befinde mich auch momentan noch in der Vorbereitungsphase. Quasi die Vorstufe zum GA1 Training. Zusätzlich absolvierte ich diese Woche eine Kombination aus Kraft und Stabilitätstrainning für Beine, Bauch und Rücken.

Das Highlight dieser Woche war jedoch die Unterwasseraufnahmen vom Schwimmtraining. Ein paar ausgewählten Szenen gibt es dann auch hier zu sehen und dürfen gerne kommentiert werden.

 

25.02.2013 bis 03.03.2013

Wie fast jeden Dienstag ging es noch vor der Arbeit zum Schwimmtraining. Am Mittwoch habe ich dann den Feierabend mit einer Laufeinheit kombiniert und bin zu Fuß nach Hause gelaufen. Donnerstag ging es dann ins Fitness Studio zum Kraft und Stabi Training. Den Freitag habe ich für meine zweite Schwimmeinheit in dieser Woche genutzt. Beim Schwimmtraining konzentriere ich mich momentan mehr auf die Technik als auf das bloße „Kacheln“ zählen. Zum Abschluss der Woche konnte ich dann noch meine zweite Laufeinheit für diese Woche abhacken.

Schwimmen: 3,3 km
Laufen: 25 km
Rad: 0 km

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*
*